MEINE HEILARBEIT MEINE ANGEBOTE TERMINE ÜBER MICH BLOG KONTAKTE

WESEN UND HEILKRAFT DER KRISTALLE

WELCHER KRISTALL IST FÜR MICH RICHTIG?


WARUM, WIESO, WESHALB?


Es gibt keine Allgemeingültigkeit über die Heilweise eines Kristalls, weil jeder einmalig und außergewöhnlich ist. Da auch jeder Mensch einzigartig ist, sowohl in seinen Fähigkeiten, Möglichkeiten und Wahrnehmungen, wirkt jeder Kristall auf jeden Menschen unterschiedlich.

Kristalle als Freunde, Seelenverwandte, Lehrer, Beschützer … Heiler. Sie können alles sein. Je nach Sinn, Verbundenheit und Karma der Begegnung. Kristalle schenken sich. Geben ihr `Leben´. Ein absurder Gedanke? Nicht in anderen Kulturen. Sie betrachten einen Kristall nicht als tote Materie, als Ding, sondern als Lebewesen besonderer Art.

Jede Beziehung ist unnachahmlich wertvoll. Auch die Beziehung zu sich selbst. Das eigene Selbst-Bild? Die Seele eines Kristalls vermag es aus der Wahrnehmungsverzerrung seines Betrachters zu lösen. Vermag den Mut zu schenken für einen ersten realistischen Blick auf sich selbst, sein Leben, seine eigenen Facetten. Die Loslösung von alten Standpunkten und Wahrnehmungen bedeutet Lösung. Lösung aber bedeutet Heilung.

Sie möchten Ihren Kristall kennenlernen, sind bereit eine Freundschaft besonderer Art einzugehen? Mit medialer Hilfe? Wundervoll! Ich freue mich auf Ihre Teilnahme in der Gruppe.

 

KRISTALL-WESEN


Kristalle sind ein heilsames Geschenk der Natur. In alten Zeiten wurde dem Kristall nachgesagt, dass er das menschliche Bewusstsein mit dem der himmlischen Wesen in Gleichklang bringt. Dadurch wurden höhere Energien für den Menschen zugänglich. Frühere Zivilisationen hatten großen Respekt vor den Kristallen und nur die Weisen, die Initiierten, trugen und benutzten sie. Für indianische Völker, tibetische Mönche, Druidenpriester und Könige des christlichen Europas war er ein Kraft-Gegenstand. Medizinmänner schätzten ihn als heiligen Stein und nutzten ihn, um mit der Geisterwelt zu verkehren. Die Japaner nannten ihn liebevoll Das vollkommene Juwel und sahen in ihm ein Symbol für Reinheit, Geduld und Ausdauer. Wegen ihrer schützenden und heilenden Schwingungen arbeiten die Sufis, Brahmanen und Lamas mit ihnen.

Die Energie eines Kristalls hängt von seiner Form, Größe und Fundort ab. Jeder Kristall hat eine Aufgabe und harrt seiner Entdeckung. Überall auf der Welt, in Höhlen oder im Gebirge, gibt es Kristalle, jeder einzigartig in seiner Formation, Farbe, Aussehen. Quarz, der bekannteste unter den Kristallen zeigt 6 Facetten und variiert von klar bis milchig, von rosa bis rauchig und dunkelgelb. Quarz-Kristalle bestehen hauptsächlich aus Silicondioxid, dieselbe chemisch Substanz, aus der Menschen sind.

Kristalle sind „Kreuzpunkte“ zwischen zwei der größten Heilkräfte: Licht und Ton. Jeder Kristall beinhaltet seinen eigenen Ton oder Lied genauso wie eine spezielle Menge und Art von Lichtstrahlung. Wenn man einen Kristall wählt zum eigenen Gebrauch ist es sehr wichtig, dass er mit den eigenen Schwingungen korrekt harmoniert, damit ein starkes energetisches Kraftfeld entstehen kann und Heilung möglich wird. Kristalle verstärken die Fähigkeiten desjenigen, der ihn gebraucht und passt sich einer Person an, sie entladen Negativitäten und laden Lebenskraft.

Man kann Kristallheilung nicht lernen, indem man Bücher liest oder einen Kurs besucht. Je mehr Wissen man sich über Kristalle aneignet, desto verwirrter bleibt man angesichts widersprüchlicher Aussagen zurück. Diese entstehen aufgrund kulturgeschichtlicher Hintergründe. Das Kennenlernen von Kristallen ist ein Akt der Weisheit und eine Erfahrung des Handanlegens. Man lernt durch Experimentieren. Jede Heilsitzung öffnet ein wenig mehr, bringt neue Erfahrungen, zeigt neue Möglichkeiten und Perspektiven. Wenn man einmal mit Kristallen arbeitet bringen Träume, Meditation und intuitive „Geistesblitze“ neue Ideen und Einsichten. Je länger ich mit einem Kristall arbeite, desto besser lerne ich ihn kennen und erkenne die beste Art und Weise seines individuellen Wirkungspotentials.

Es gibt keine Allgemeingültigkeit über die Heilweise eines Kristalls, weil jeder einzigartig ist. Da auch jeder Mensch einzigartig ist, sowohl in seinen Fähigkeiten, Möglichkeiten und Wahrnehmungen, wirkt jeder Kristall auf jeden Menschen unterschiedlich. Derselbe Stein mag meine Hand erhitzen, die eine andere kühlen oder nichts bewirken. Es gibt allerdings Ausnahmen, übergeordnete Aspekte: Ein Jadestein zwischen den Zähnen vermag Zahnschmerzen zu lindern, ein Amethyst Blutungen zu stillen, ein großer Fluorid messbar PC-Strahlungen zu absorbieren – wichtig besonders für Schwangere.

 

ES IST SEHR SCHWIERIG

für eine andere Person einen Kristall zu wählen, es sei denn man kann sich hineinfühlen in ihre Vibrationen, in ihr energetisches Potential, in ihre Lichtseele. Sucht man den inneren Dialog mit ihr, wird sie sich zeigen: Sichtbar, hörbar oder fühlbar. Es kommt auf den Wahrnehmungsfilter des Heilenden an.

Wie wähle ich einen Kristall aus? Wie reinige ich ihn? Wie meditiere ich mit ihm? Wie lenke ich Energie oder Gedanken mit einem Kristall? Welche anderen Nutzungen von Kristallen gibt es? All diese Fragen haben Raum in meinen Kristallseminaren oder Kristallabenden.

Ich persönlich habe die Gabe zu sehen, welche Person welchen Kristall benötigt, um das Energiefeld seines Körpers positiv zu verändern, Chakren zu reinigen, Lebenskraft zu fühlen und das innere Gleichgewicht wiederherzustellen. Ich kann die Weisheit eines Kristalls vermitteln, sein Wesen aufzeigen und aus eigener Erfahrung von anderen Kulturen und ihrem Gedankengut hinsichtlich Kristallen erzählen. Meine Aufgabe heißt: Kristall-Channeling. Das Wissen über Kristalle zu vermitteln, überlasse ich gern anderen.

 

TERMINE:

Druckbare Version